Navigation überspringen

Fahrerlaubnisklasse A1 in Bayreuth erwerben

Die Fahrerlaubnisklasse A1 ist häufig die erste Fahrerlaubnis für Motorradfahrer. Die Klasse gilt als begrenzter Motorradführerschein und erlaubt das Fahren von Motorrädern mit bis zu 125 cm3.

Führerschein erwerben

Erster Schritt in Richtung Fahrerlaubnisklasse A

Die Fahrerlaubnisklasse A1 ist auch als "125er-Führerschein" bekannt. Er berechtigt zum Führen von zweirädrigen Kraftfahrzeugen mit einem Hubraum von bis zu 125 cm3. Ein wichtiger Vorteil für Besitzer der Klasse A1 sind die gelockerten Regelungen für den Erwerb der nächsthöheren Klasse A2. Wer bereits im Besitz der Klasse A1 ist und diese für mindestens 2 Jahre besitzt, muss für den Erwerb der Klasse A2 keine theoretische Prüfung und keine praktischen Fahrstunden absolvieren. Die praktische Prüfung ist die einzige Hürde zum "Upgrade" auf die Klasse A2. 

Voraussetzungen für den Erwerb

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Krafträder:
    • 2-rädrige Krafträder mit max. 125 cm3 Hubraum & max. 11 kW Leistung
    • Verhältnis Leistung / Gewicht max. 0,1 kW/kg
    • 3-rädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern mit: Hubraum über 50 cm3 (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH* über 45 km/h, Leistung max. 15 kW
  • Eingeschlossene Klassen: AM
  • Theorie:
    • 12 Doppelstunden Grundstoff**
    • 4 Doppelstunden Zusatzstoff
  • Praxis:
    • Grundausbildung
    • 5 Stunden Überland
    • 4 Stunden Autobahn
    • 3 Stunden Nachtfahrt
  • Führerscheinantrag: Für den Antrag zur Klasse A1 benötigen Sie
    • 1 Passbild
    • Sehtest
    • Kurs in Sofortmaßnahmen am Unfallort
    • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

 

*= bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit

**= 6 Doppelstunden Grundstoff bei Erweiterung von einer anderen FE-Klasse

Icon Telefonhörer

Haben Sie Fragen zur Fahrerlaubnisklasse A1 oder möchten diese bei uns erwerben? Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

0921 1510320